In Deutschland besteht zwar keine generelle Pflicht zur Bestellung einen Brandschutzbeauftragten. Aufgrund des jeweiligen Baurechts muss jedoch bei hohem Brandrisiko oder einer Einrichtung mit Publikumsverkehr ein Brandschutzbeauftragter verpflichtet werden. Dies trifft vor allem auf Krankenhäuser, größere Industriegebäude oder Verkaufsstätten zu. Die Experten von TÜV Hessen unterstützen Sie gerne bei allen Fragen rund um den Brandschutz.

 

Risikominimierung:

Ein Brand ist eine Katastrophe. Brandschäden können nicht nur Gebäude betreffen, oder kleine oder mittlere Unternehmen ruinieren, sondern im schlimmsten Fall auch Personenschäden verursachen. Deshalb hat das Thema Brandschutz einen sehr hohen Stellenwert. Die Brandschutzbeauftragten von TÜV Hessen übernehmen für Sie die fachgerechte Betreuung und Beratung.

 

Unsere Leistungen im Überblick

  • Ausbildung von Brandschutz- und Räumungshelfern und Schulung von Mitarbeitern
  • Konzeption einer sinnvollen Fluchtwegbeschreibung und Rettungswegbeschilderung in Ihrem Unternehmen
  • Erstellen und Aktualisieren von Brandschutzordnung sowie Fluchtwegpläne und Rettungswegplänen
  • Beratung zu Fragen des baulichen Brandschutzes, z. B. bei der Planung von Neubauten und Umbauten
  • Überwachen der Benutzbarkeit von Fluchtwegen und Rettungswegen
  • Organisieren von Brandschutzübungen
  • Abstimmung mit Einrichtungen des vorbeugenden Brandschutzes (Aufsichtsbehörden, Feuerwehr, Feuerversicherer)
  • Regelmäßige Brandschutzbegehungen mit Vorschlägen zur Mängelbeseitigung

Fragen zum Thema Externer Brandschutzbeauftragter?

Sprechen Sie uns zum Thema Externer Brandschutzbeauftragter an.

Rufen Sie uns an

069 7916-112

E-Mail

Kontakt

Downloads

Brandschutz - Setzen Sie auf Erfahrung
pdf
2 MB