Sicherheit im Umgang mit Gefahrgütern

Ein Gefahrgutbeauftragter ist Pflicht für Unternehmen, deren Tätigkeit die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, mit der Eisenbahn, mit Binnen- oder mit Seeschiffen umfasst. In diesem Zusammenhang haben Unternehmen, die an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligt sind, d.h. Gefahrgut verarbeiten, versenden, verladen, verpacken oder transportieren, bedarfsgemäß nach aktueller Rechtsgrundlage einen Gefahrgutbeauftragten zu benennen.

Risiken minimieren, Kompetenz sichern

Wir von TÜV Hessen können sie in ihrem Unternehmen bei der Wahrnehmung dieser verantwortungsvollen Aufgaben als externe Gefahrgutbeauftragte unterstützen und auf Wunsch diese Aufgabe komplett übernehmen.

Externe Gefahrgutbeauftragte sind in beratender Funktion für das Unternehmen tätig und verantwortlich dafür, dass dieses alle Pflichten erfüllt, die im Gefahrgutgesetz festgeschrieben sind. Dazu zählen bspw. die Anforderungen an Verpackungen, Vorschriften für die Beförderung und die entsprechende Dokumentation der Prozesse sowie Kontrollen, Beratungen und Unterweisungen der Mitarbeiter zum ordnungsgemäßen Umgang mit Gefahrgut.

Unsere Leistungen für Sie

  • aufgaben-, standortgerechte und tätigkeitsbezogene Betreuung der am Gefahrguttransport beteiligten Personen
  • Aufbau und Überwachung der erforderlichen Organisationsstrukturen, um die Risiken zu verringern und die gesundheitlichen Beeinträchtigungen und das Unfall-Risiko zu minimieren
  • regelmäßige Beratungstermine vor Ort
  • jährliche Schulung der Verantwortlichen
  • telefonische Beratung
  • Überprüfung der Umsetzung der Gefahrgutorganisation auf deren Wirksamkeit

Fragen zum Thema Externer Gefahrgutbeauftragter?

Kontaktieren Sie uns zum Thema Externer Gefahrgutbeauftragter.

Rufen Sie uns an

06151 600-372

E-Mail

Kontakt