Rekordjahr 2019

2019 erzielte TÜV Hessen einen Rekordumsatz von 156,8 Miollionen Euro, was das Vorjahresergebnis von 145,8 Miollionen Euro nochmals deutlich übertraf. Dafür lag die operative Rendite mit 11,3% in 2018 über der von 2019 (8,9%).

Der wirtschaftliche Erfolg ist für den Bestand und die Weiterentwicklung unseres Unternehmens von wesentlicher Bedeutung. Er ermöglicht es TÜV Hessen sich in einer immer rascher voranschreitenden digitalisierenden Welt weiterzuentwickeln und auf dem Markt der unabhängigen Prüforganisationen und Beratungen zu behaupten. Daneben werden Pensionsrückstellungen für Mitarbeiter gebildet und geringer Teil der Gewinne an die beiden Anteilseigner TÜV SÜD AG (55%) und das Land Hessen (45%) ausgeschüttet.

Zertifizierung und Akkreditierung von TÜV Hessen

TÜV Hessen arbeitet in den Bereichen Entwicklung und Durchführung von Dienstleistungen in den Bereichen Auto Service, Life Service, Industrie Service, Real Estate und Managementsysteme mit einem Qualitätsmanagement-System, das nach DIN EN ISO 9001:2015 und Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001:2015 geprüft wurde und nach den angegebenen Normen anwendet und aufrechterhalten wird.