Home > Presse > Aktuelle Nachrichten / Pressemitteilungen

Stricker führt TÜV Hessen

01.07.2017

Nach sieben Jahren an der Spitze von TÜV Hessen wechselt Reiner Block (52) zum 1. Juli zu TÜV SÜD in die neue Position des CEO Division Industry Service. Blocks Nachfolger als Sprecher der Geschäftsführung wird Henning Stricker (49). Der bisherige Bereichsleiter Auto Service leitet künftig gemeinsam mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Erwin Blumenauer die Geschicke der Dienstleistungsgesellschaft.

Führungswechsel bei TÜV Hessen: Reiner Block, Sprecher der Geschäftsführung, wechselt zum 1. Juli zu TÜV SÜD, dem Mehrheitsgesellschafter von TÜV Hessen. Dort verantwortet der gebürtige Darmstädter künftig das Industrie Service-Geschäft weltweit. Blocks Nachfolger kommt aus den eigenen Reihen: Henning Stricker war zuletzt Bereichsleiter Auto Service bei TÜV Hessen. Die Kontinuität an der Spitze der Dienstleistungsgesellschaft, die zuletzt ihre umsatz- und ergebnisstärksten Geschäftsjahre hatte, bleibt gewahrt. Erwin Blumenauer, der TÜV Hessen seit 2011 gemeinsam mit Reiner Block geführt hat, bleibt kaufmännischer Geschäftsführer.

Henning Stricker wurde 1968 im niedersächsischen Soltau geboren. Er machte eine Ausbildung zum Fluggerätebauer bei EADS in Hamburg, wo er anschließend an der damaligen Fachhochschule Fahrzeugtechnik studierte. Als Diplom-Ingenieur startete er seine berufliche Laufbahn 1996 bei Daimler-Benz, das bald darauf zur Daimler AG wurde. Für diese bekleidete Henning Stricker bis Ende 2007 verschiedene Positionen mit steigender Verantwortung in Braunschweig, Rostock, Frankfurt und Nürnberg. Von 2008 bis 2009 war Stricker Vorstandsmitglied der Schulz AG, einer niedersächsischen Mercedes-Gruppe mit sieben Standorten.

Im Herbst 2009 wechselte Stricker als Bereichsleiter Auto Service zu TÜV Hessen nach Darmstadt, war schon damals Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung. Nach dreieinhalb Jahren zog es den Diplom-Ingenieur 2013 zu TÜV SÜD nach München. Dort war er in der Business Unit Automotive unter anderem mit Aufgaben in der Unternehmensentwicklung betreut. Im April 2016 kehrte Stricker als Bereichsleiter Auto Service zu TÜV Hessen zurück. Der 49 Jahre alte passionierte Läufer und Rennradfahrer ist Vater eines erwachsenen Sohnes und wohnt in Frankfurt.

Reiner Block ist bei der TÜV SÜD AG in München künftig CEO der Division Industry Service. Der 52-Jährige, der sein Studium an der damaligen TH Darmstadt als Diplom-Ingenieur abgeschlossen hatte, hatte seit 1992 verschiedene verantwortliche Positionen bei TÜV Hessen inne. Bevor Block 2010 das Ruder bei der Prüf- und Zertifizierungsgesellschaft übernommen hatte, war er knapp zwei Jahre lang Geschäftsführer von TÜV SÜD Korea in Seoul. Nun führt sein Weg erneut zu TÜV SÜD und ins internationale Geschäft.

„Es war eine intensive und erfolgreiche Zeit, in der wir gemeinsam sehr viel bewegt haben“, blickt Reiner Block auf sein Wirken zurück. „Seit 2010 haben wir uns beim TÜV Hessen auf allen Geschäftsfeldern sehr gut weiterentwickelt. Mitarbeiterzahl, Umsatz und Ergebnis sind kontinuierlich gewachsen. Ich bin sicher, dass Henning Stricker und Erwin Blumenauer diesen Weg fortführen werden.“

„Gemeinsam mit Erwin Blumenauer möchte ich die für die Zukunft des Unternehmens wichtigen Projekte weiterführen. Wir wollen TÜV Hessen als starken und zuverlässigen Partner im Markt, attraktiven Arbeitgeber in der Mitte Deutschlands und als zweite starke Marke in der TÜV SÜD Gruppe weiterentwickeln“, sagt Henning Stricker. „Auf diese neuen Aufgaben freue ich mich sehr.“

In wenigen Monaten steht TÜV Hessen eine weitere große Veränderung ins Haus. Für Ende Oktober ist der Umzug der Unternehmenszentrale geplant. Dann werden 220 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz von der Rüdesheimer Straße in den neuen Bürokomplex „Hello Compertum“ im Europaviertel verlegen.

Weitere Infos gibt es auch unter: www.tuev-hessen.de

Für Rückfragen:

Dipl.-Ing. Wolfgang Krüger
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH
Öffentlichkeitsarbeit
Rüdesheimer Str. 119
64285 Darmstadt
Telefon: 06151 600-303
E-Mail: Zur Kontaktaufnahme

Henning Stricker

Reiner Block