Home > Presse > Aktuelle Nachrichten / Pressemitteilungen

TÜV Hessen Kids: Partner- und Sponsoringprogramm 09/2017

21.09.2017

Darmstadt. „Wenn die Luft hier reinkommt, hat sie nicht mehr so viel Platz, und dann drückt sie das Auto hoch”, fasst die 10-jährige Leonie stolz zusammen: Unter der Anleitung eines TÜV Hessen Kids-Trainers hat sie im Grundschulunterricht das Modell einer Hebebühne selbst gebaut.

Kinder für Technik begeistern – das gelingt TÜV Hessen mit der Initiative TÜV Hessen Kids nun seit 10 Jahren. An mehr als 90 Prozent der hessischen Grundschulen bereichern die einfachen Experimente unter dem Motto „anfassen, erleben und verstehen“ jeweils für eine Doppelstunde oder als fortlaufender Technikkurs das Unterrichtsangebot.
Bei mehr als 220.000 SchülerInnen konnten sie Freude an Technik wecken – noch vor dem naturwissenschaftlichen Unterricht in den weiterführenden Schulen. Aber auch auf Seiten der Grundschullehrkräfte werden Hemmungen bei der spielerischen Vermittlung der zugänglichen technischen Inhalte abgebaut. Die etwa 150 TÜV Hessen Kids-TrainerInnen rekrutieren sich überwiegend aus Lehramtsstudierenden, die die Gelegenheit nutzen, um sich in lockerem Rahmen erstmalig vor einer Klasse zu präsentieren – eine wertvolle Erfahrung, die Hemmungen vor der ersten Unterrichtsstunde gar nicht erst aufkommen lässt.

TÜV Hessen fungiert hier als Mittler zwischen hessischen Grundschulen und Unternehmen, die als Partner oder Sponsoren den Technikunterricht für Schulkinder ermöglichen. Den Unternehmen bietet sich die Gelegenheit, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen – die Initiative TÜV Hessen Kids ist eines der beständigsten CSR-Programme in Deutschland. Als große Anerkennung der gesellschaftlichen Leistung des Programms trägt Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, Hessischer Kultusminister, die Schirmherrschaft von TÜV Hessen Kids.

„Newton“, „Gauß“ und „Da Vinci“ – das neue Partner- und Sponsoringprogramm

Mit dem neuen Partner- und Sponsoringprogramm können hessische Unternehmen das Netz des frühen Technikunterrichts noch engmaschiger stricken: Durch die, je nach Bedarf, anteilige Kostenübernahme ab 300 Euro pro Schuljahr können sie weiteren GrundschülerInnen in der Region die naturwissenschaftliche Frühförderung durch TÜV Hessen Kids ermöglichen.

Die Partnerunternehmen leisten mit ihrer Unterstützung einen wichtigen Beitrag, junge Menschen für technische Zusammenhänge zu begeistern.
Kleine und mittelständische Unternehmen in Hessen können TÜV Hessen Kids als Partner unterstützen („Newton“). Für Sponsoren gibt zwei Modelle, „Gauß“ – Exklusiver Förderer einer Region in Hessen sowie „Da Vinci“ – Exklusiver Förderer eines neuen TÜV Hessen Kids-Programms. Als „Gauß“-Förderer ermöglichen Unternehmen den Technikunterricht an Grundschulen in einem bestimmten Gebiet – etwa für eine Stadt bzw. einen Landkreis. Unternehmen, die sich als „Da Vinci“- Förderer engagieren, möchten das Gesamtprogramm von TÜV Hessen Kids mittragen.
Es gibt bereits überregionale und internationale Anfragen zur Initiative. Auch eine Ausweitung des Programms auf höhere Jahrgangsstufen wird aktuell erörtert. Auch hier gibt es zukünftig für Unternehmen die Möglichkeit, sich zu engagieren.
Das Partnerunternehmen profitiert durch sein Engagement von der Marke TÜV Hessen: Im Kern stehen Sicherheit und Zuverlässigkeit – die Buchstaben TÜV wecken stets Vertrauen. Gegenüber Kunden und Partnern macht die Teilnahme an der Initiative darüber hinaus deutlich, dass das Unternehmen soziale Verantwortung übernimmt und direkt einen wertvollen Beitrag leistet.
Das Partnerprogramm folgt einem Stufenmodell, die ein Engagement nach individuellem Bedarf ermöglichen („Idee“, „Impuls“ und „Inspiration“). Mehr Informationen hierzu erhalten Sie bei

Steffen Seehars
Projektleiter TÜV Hessen Kids
Tel: 06151 600-112
E-Mail: Zur Kontaktaufnahme


Über TÜV Hessen Kids

Auslöser für die Initiative war der Versuch des TÜV Hessen, 50 Ingenieure für das Unternehmen einzustellen. Doch auf dem Arbeitsmarkt gab es nicht genügend Ingenieure und eine Besserung war nicht in Sicht. Der Grund: Die Zahl der Studienanfänger in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ist rückgängig, der viel beschriebene Fachkräftemangel präsent. Mit TÜV Hessen Kids will TÜV Hessen dieser Entwicklung entgegenwirken und setzt auf Synergieeffekte zwischen den Unternehmen, den Grundschulen, den SchülerInnen sowie den Lehrkräften in Ausbildung.
Das pädagogische Konzept für TÜV Hessen Kids entwickelte Manfred Weller. Er war von 1988 bis zu seinem Ruhestand 2015 Rektor der Grundschule Steinbach und ist Experte im naturwissenschaftlich-technischen Bereich des Sachunterrichts. Er begleitet TÜV Hessen Kids von Beginn an als pädagogischer Leiter.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.tuev-kids.de



Pressekontakt:

Dipl.-Ing. Wolfgang Krüger
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH
Öffentlichkeitsarbeit
Rüdesheimer Str. 119
64285 Darmstadt
Telefon: 06151 600-303
E-Mail: Zur Kontaktaufnahme