Home > News & Events > Veranstaltungen

TÜV Hessen Informationsforum – Prüfung von Kälte- und Wärmepumpenanlagen

TÜV Hessen Informationsforum – Prüfung von Kälte- und Wärmepumpenanlagen

Wichtiges für Betreiber, Hersteller und Service

Eine Kälte- oder Wärmepumpenanlage ist nach Betriebssicherheitsverordnung
durch die ZÜS (Zugelassene Überwachungsstelle) prüfpflichtig
sofern mindestens ein Anlagenteil ein Druckinhaltsprodukt
(PS x V) von größer 200 bar x Liter hat.
Zudem dürfen die Anlagen erst betrieben werden, wenn für diese
eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt wurde.

Mit der Novellierung der Betriebssicherheitsverordnung sind zusätzlich
wiederkehrende Anlagenprüfungen spätestens alle 5 Jahre
durchzuführen, sofern mindestens ein Anlagenteil ein Druckinhaltsprodukt
(PS x V) von größer 1000 bar x Liter hat.

Beispiel: PS = 28,0 bar & Kältemittelsammler = 40,0 Liter
PS x V = 28 x 40 = 1120 bar x Liter

Diese Veranstaltung soll Ihnen Einblicke in die DIN EN 378 geben
sowie Anforderungen für den Betrieb für Kälte- und Wärmepumpenanlagen
aufzeigen.

Terminübersicht

  • Mittwoch, 25. Oktober 2017
    TÜV Hessen | Knorrstraße 36 | 34121 Kassel
  • Donnerstag, 26. Oktober 2017
    Parkhotel am Taunus| Hohenmarkstraße 168 | 61440 Oberursel
  • Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

    Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen.

Programm

13:00
Begrüßungskaffee und Eröffnung
13:30
Kälteanlagen aus Sicht des Betreibers unter Berücksichtigung
der Änderungen der DIN EN 378, Ausgabe 2017, (Ausblick auf
zukünftige Kältemittel)
Referent der Bundesfachschule für Kälte–Klima–Technik
14:15
Anforderungen und Umfang der Anlagenprüfung aus der
Betriebssicherheitsverordnung
Referent von TÜV Hessen
15:15
Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung unter besonderer
Berücksichtigung der Anforderungen an den Kälteanlagenbetreiber
Referent von TÜV Hessen
16:00
  Diskussion und Expertengespräche
bei Kaffee und Kuchen
16:30
Ende der Veranstaltung

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie in unserem Informationsflyer.

Anmeldung zum Informationsforum