Home > Know-how & Services > Real Estate > Fördertechnik

Prüfungen gemäß Betriebssicherheitsverordnung an Arbeitsmitteln

Die Betriebssicherheitsverordnung enthält Arbeitsschutzanforderungen für die Benutzung von Arbeitsmitteln und für den Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen im Sinne des Arbeitsschutzes. Hierauf basierend prüfen die Sachverständigen des TÜV Hessen Pressen und Stanzen nach den Richtlinien der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in folgenden Fällen:

  • 1. Prüfung nach BetrSichV §14 vor der erstmaligen Inbetriebnahme und nach Änderungen (Abnahmeprüfungen) 
  • 2. Prüfung nach BetrSichV §14 entsprechend den nach § 3 (Gefährdungsbeurteilung) ermittelten Fristen

Profitieren Sie vom Know-How des TÜV Hessen und vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin mit uns. Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne für vertiefende Fragen zur Verfügung.

Kontakt:
TÜV Hessen, Real Estate
Tel.: 069 7916-319
Fax: 069 7916-390
E-Mail: Zur Kontaktaufnahme

zurück zur Übersicht "Krane und Arbeitsmittel"

Kontakt

Tel.: 069 7916-319
E-Mail: Zur Kontaktaufnahme

Ihr netDocX-Prüfbericht

Sie möchten Ihren virtuellen Prüfbericht in netDocX einsehen?
Dann klicken Sie hier

Publikationen