Home > Know-how & Services > Real Estate > Fördertechnik

Bühnen und Studios

Die Sachverständigen des TÜV Hessen sind von der Bundesunfallkasse (BUK) ermächtigt, die für die besondere szenische Darstellungen an Theaterbühnen und Filmstudios benötigten speziellen Arbeitsmittel und technischen Anlagen zu prüfen.

Hierzu gehören z. B. diverse Zuganlagen, Podien, Stative, der Bühnenboden, die Versenkeinrichtungen, Leuchtenhänger, Kamerakrane uvm.

Auf Grundlage der Vorschriften DGUV Vorschrift 17/18 "Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung" (ehemals BGV C1, GUV-V C1, VBG 70 "Bühnen und Studios") werden diese sicherheits- und maschinentechnische Einrichtungen geprüft. Sie unterliegen einer erstmaligen und alle 4 Jahre einer weiteren wiederkehrenden Sachverständigenprüfung. Daneben ist eine jährliche Prüfung durch Befähigte Personen vorgeschrieben.

Kontakt:
TÜV Hessen, Real Estate
Tel.: 069 7916-319
Fax: 069 7916-390
E-Mail: Zur Kontaktaufnahme

zurück zur Übersicht "Krane und Arbeitsmittel"

Kontakt

Tel.: 069 7916-486
E-Mail: Zur Kontaktaufnahme

Ihr netDocX-Prüfbericht

Sie möchten Ihren virtuellen Prüfbericht in netDocX einsehen?
Dann klicken Sie hier

Publikationen