Home > Know-how & Services > Real Estate > Elektro- und Gebäudetechnik

Ex-Anlagen (explosionsgefährdete Anlagen)

Grundlage für die sicherheitstechnische Beurteilung und Prüfung von elektrischen Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen bilden die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), die Explosionsschutz-Verordnung (ExVO) sowie die Regeln für das Vermeiden der Gefahren durch explosionsfähige Atmosphäre mit Beispielsammlung (BGR 104 / DGUV Regel 113-001 Explosionsschutz-Regeln - EX-RL).

Die in der BetrSichV geforderten Prüfungen durch die "zugelassene Überwachungsstelle" können vom TÜV Hessen durchgeführt werden. Im Einzelnen können folgende Leistungen zum Explosionsschutz durchgeführt werden:

  • Projektbegleitende Prüfung schon in der Planungsphase sowie bei Umbaumaßnahmen, um einen schnellstmöglichen Ablauf und ökonomische Lösungen sicherzustellen.
  • Prüfung von Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen nach §14, §15, § 16 BetrSichV
  • Erstellung von Explosionsschutz-Dokumenten im Sinne von § 6 BetrSichV
  • Gutachten und Stellungnahmen zum Explosionsschutz
  • Einteilung von Explosionsschutzzonen (EX-RL)
  • Systemtische Zündgefahrenbewertung für explosionsgeschützte nicht-elektrische Geräte
  • Beratung zur Vermeidung elektrostatischer Zündgefahren
  • Beratung zur systematischen Entwicklung von risikoangemessenen Explosionsschutzkonzepten
  • Systematische Ursachenermittlung im Anschluss an Explosionsereignissen
  • Erarbeitung und Auswahl geeigneter Schutzmaßnahmen für den Explosionsschutz, z. B.: Inertisierung, technische Lüftung, explosionsfeste Bauweise, Explosionsdruckentlastung, Explosionsunterdrückung, explosionstechnische Entkopplung
  • Beurteilung des Brand- und Explosionsverhaltens brennbarer Stoffe
  • Anerkennung von Werksachverständigen
  • Aufbewahrung der technischen Unterlagen zu nicht-elektrischen ATEX-Geräten der Kategorie 2

Darüber hinaus werden Beratungsleistungen zum Brandschutz angeboten. Sie erstrecken sich überwiegend auf

  • den vorbeugenden Brandschutz
  • den abwehrenden Brandschutz
  • die Erarbeitung unternehmensbezogener Lösungen unter Einbezug des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes

Im Einzelnen sind dies u. a.:

  • Betriebsspezifische Entwicklung und Durchführung von Brandschutzkonzepten
  • Vorbeugender und abwehrender Brand- und Explosionsschutz
    • Beratung bei allen Maßnahmen zum baulichen Brandschutz, Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen, Festlegung von Brandabschnitten
    • Planung und Beurteilung brandschutztechnischer Einrichtungen, Gefahrenmeldeanlagen, Brandlöschanlagen, Feuerlöscher, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Löschwasserversorgung, Löschwasserrückhaltung
    • Entwicklung von Konzepten für die Löschwasserrückhaltung (LöRüRL)
    • Durchführung von Brandlastberechnungen (DIN 18230)
    • Brandschutzorganisation
      • Optimierung und Organisation des Brand- und Katastrophenschutzes sowie des Rettungsdienstes
      • Durchführung von inner- und außerbetrieblichen Seminaren im Brand- und Explosionsschutz
      • Erstellung von Feuerwehrplänen, Objekt- und Einsatzplänen (DIN 14095)
      • Erstellung von Alarm- und Brandschutzordnungen (DIN 14096 Teil A, B, C)

Kontakt:
TÜV Hessen, Real Estate

Frankfurt
Tel.: 069 7916-249
Fax: 069 7916-498

Kassel
Tel.: 0561 2091-301
Fax: 0561 2091-390

E-Mail: Zur Kontaktaufnahme

 
Darmstadt
Tel.: 06151 600-621
Fax: 06151 600-606

Linden
Tel.: 06403 9008-70
Fax: 06403 9008-24

zurück zu "Ex-Anlagen"

Kontakt

Kassel
Tel.: 0561 2091-301
Frankfurt
Tel.: 069 7916-249
Linden
Tel.: 06403 9008-70
Darmstadt
Tel.: 06151 600-621
E-Mail: Zur Kontaktaufnahme

Ihr netDocX-Prüfbericht

Sie möchten Ihren virtuellen Prüfbericht in netDocX einsehen?
Dann klicken Sie hier

Publikationen