Home > Know-how & Services > Auto Service > Hauptuntersuchung

Hauptuntersuchung

Die Qualität der Hauptuntersuchung bei Kraftfahrzeugen trägt entscheidend zur Sicherheit auf Deutschlands Straßen bei. Seit 1961 zeigt eine Plakette auf dem Kennzeichen: Dieses Fahrzeug wurde geprüft und entspricht den gesetzlichen Vorschriften.

Die Hauptuntersuchung von TÜV Hessen - darum geht's:

Verkehrssicherheit, Vorschriftsmäßigkeit und Umweltschutz - unter anderem diese Ziele verfolgt der Gesetzgeber mit der Hauptuntersuchung (HU), zu der Sie Ihr Fahrzeug regelmäßig vorstellen. Seit dem 01. Januar 2010 ist die bisherige, eigenständige Abgasuntersuchung (AU) vollständiger Bestandteil der Hauptuntersuchung (HU) in Form einer Teilprüfung auf Umweltverträglichkeit.

Was passiert bei einer Hauptuntersuchung (HU)?

Ein Auto ist in der Regel alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung vorzuführen. Hierbei fühlen die Experten von TÜV Hessen den Bremsen, der Beleuchtung und anderen Objekten der technischen Fahrzeugausstattung ordentlich auf den Zahn: zu Ihrer und zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Bei der Prüfung der Umweltverträglichkeit haben die Experten am TÜV Hessen Service-Center übrigens nicht nur die Umwelt im Blick. Ein übermäßiger Schadstoff-Ausstoß kann beispielsweise auf einen Defekt
am Fahrzeug hinweisen, der Sie übermäßig viel Kraftstoff kostet.

Probefahrt

Die HU-Prüfung beginnt immer mit einer kurzen Probefahrt. Der Sachverständige des TÜV Hessen macht die Probefahrt mit mindestens 8 km/h. Dies konditioniert die Systeme und gibt hierbei einen ersten Eindruck der Lenk- und Bremsfunktion. Damit wird sichergestellt, dass die elektronischen Sicherheitsassistenten des Fahrzeugs aktiviert sind und funktionieren. Die Sicherheit und korrekte Funktion der Assistenzsysteme, wie ABS, ESP oder Abstandsregler rückt in Zukunft noch stärker in den Fokus bei der Hauptuntersuchung.

Hintergrund: Die meisten neu zugelassenen Fahrzeuge sind mit einer steigenden Zahl dieser elektronischen Hilfen ausgerüstet.

Exakte Mängelbeschreibung

Ihr Vorteil: Sie erhalten in einem detaillierten Prüfbericht genaue Hinweise über die festgestellten Mängel. Wird zum Beispiel ein Fehler an der Beleuchtung ermittelt, bekommen Sie schwarz auf weiß, dass z. B. der linke Scheinwerfer zu hoch eingestellt ist. Mit dieser Angabe können Sie den Fehler zielgenau bei Ihrer Werkstatt beheben lassen. Außerdem erhalten Sie bereits bei der Prüfung Hinweise über künftige Schwachstellen. Dadurch sparen Sie Zeit und Geld.



Weitere Informationen zur Hauptuntersuchung und zur Plakette

Doch woher weiß ich, wann die nächste Untersuchung fällig ist?
Welche Unterlagen muss ich mitbringen?
Was ist mit Fahrzeugen mit Saisonkennzeichen?
Was ist zu tun, wenn Mängel entdeckt werden?

Ausführliche Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es hier



HU-Erinnerung: Damit Sie keinen Termin versäumen, können Sie sich im nächsten Schritt online erinnern lassen.

HU-Terminvereinbarung: Die Anmeldung zur Hauptuntersuchung am TÜV Hessen Service-Center funktioniert ganz bequem online.

Kontakt

Kostenlose Service-Hotline
Tel. 0800 27 27 27 0
oder Kontaktformular

Die App ist für Sie da!

Mit der TÜV HESSEN Unfallhelfer-App sind Sie auf der sicheren Seite: www.unfallhelfer-app.de

HU Wunschtermin

Online-Termine

Vereinbaren Sie Ihren HU-Wunschtermin
Zur Terminbuchung

Film zur Hauptuntersuchung

Den Film zur Hauptuntersuchung sehen Sie hier

Publikationen