Unternehmer sind ensprechend der gesetzlichen Grundlagen verpflichtet, Personen in einer ausreichenden Anzahl, je nach Brandgefährdung 5 bis 10 Prozent der Beschäftigten, gemäß ASR A2.2 auszubilden, die eine Räumung sicherstellen können und Entstehungsbrände bekämpfen.

In der 4-stündigen Ausbildung zum Brandschutz- und Räumungshelfer werden alle relevanten Kenntnisse zum vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes durch die Experten von TÜV Hessen vermittelt.

Die Inhalte und der Umfang der Ausbildung erfüllen die Anforderungen des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) §10 Abs.2 „Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen“, der Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ DGUV- V1 (früher BGV/ GUV-VA1) §22 Abs. Notfallmaßnahmen und der technischen Regel für Arbeitsstätten ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2 „Brandschutzhelfer.“

Die Ausbildung wird gemäß DGUV Information 205-023 durchgeführt.

Inhalte sind unter anderem die Grundzüge des Brandschutzes, betriebliche Brandschutzorganisation, die Funktions- und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen, Gefahren durch Brände, das Verhalten im Brandfall und einen Praxisteil.

In der praktischen Ausbildung wird die Handhabung von Feuerlöscheinrichtungen geübt, realitätsnahe Übungen durchgeführt, auf betriebsspezifische Besonderheiten eingegangen und die Grenzen der Brandbekämpfung eigens kennengelernt.

Alle für den Praxisteil notwendigen Materialien werden von unseren Experten mitgebracht, Sie müssen sich um nichts kümmern.

Fragen zum Thema Brandschutz- und Räumungshelfer?

Kontaktieren Sie uns gerne zu diesem Thema

E-Mail

Kontakt

Rufen Sie uns an

069 7916-112

Zielgruppe:

Mitarbeiter, die in Ihrem Unternehmen als Brandschutz- und Räumungshelfer ausgebildet und eingesetzt werden sollen, Brandschutzverantwortliche.

 

Schulungsinhalte:

  • Rechtsgrundlagen
  • Organisation des betrieblichen Brandschutzes im Unternehmen
  • Aufgaben des Brandschutz- und Räumungshelfers
  • Verhalten im Brandfall
  • Räumung von Gebäuden
  • Brennen und Löschen in Theorie und Praxis
  • Handhabung von Feuerlöscheinrichtungen
  • Praktische, realitätsnahe Ausbildung

 

Ihr Nutzen:

  • Alles aus einer Hand
  • Wissenstransfer durch Experten von TÜV Hessen mit Erfahrung in vorbeugendem, abwehrendem und organisatorischem Brandschutz
  • Inhouse-Schulungen möglich
  • Ausstellen von Teilnahmebescheinigungen von TÜV Hessen
  • Qualifizierte Unterstützung Ihres Brandschutzbeauftragten durch ausgebildete Brandschutzhelfer
  • Eingehen auf betriebsspezifische Besonderheiten
  • Effektive Ausbildung der Mitarbeiter

Außerdem frischen wir gerne die Kenntnisse der bereits ausbildeten Brandschutzhelfer auf. Diese Wiederholung sollte alle drei bis fünf Jahre oder bei wesentlichen betrieblichen Änderungen erfolgen.


Downloads