Kostenlose Infoveranstaltung DIN EN 1090

Mit der Einführung der EU-Verordnung 305/2011 (Bauproduktenverordnung – BauPVO) soll ein einheitlicher europäischer Binnenmarkt für Produkte im Metallbau geschaffen werden.

Für die Hersteller von tragenden Bauteilen aus Stahl und Aluminium ergeben sich jedoch eine Vielzahl von Fragestellungen insbesondere zur Normenreihe DIN EN 1090, die die DIN 18800-7 ablöst und seit dem 1. Juli 2014 verbindlich anzuwenden ist.

Stellen Sie sich auch diese Fragen?

  • Ist auch unser Betrieb oder unser Produkt betroffen?
  • Was sind die Anforderungen?
  • Welche Vorteile bringt eine Zertifizierung?

Bei TÜV Hessen erhalten Sie darauf Antworten!

Mehr Überblick: Nutzen Sie die Möglichkeit mit unserem Expertenwissen

Ihre Zukunft zu sichern. Kompetenter Partner: Greifen Sie auf das Wissen aller TÜV Hessen Experten zu.

 

Veranstaltung

Dienstag, 20. März 2018

TÜV Hessen | Am Römerhof 15 | 60486 Frankfurt / Main

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen.

 

Anmeldung

Melden Sie sich verbindlich zum kostenfreien Schweißtechnischen Forum am 20. März an. Verwenden Sie zur Anmeldung unser Kontaktformular oder das beschreibare PDF, welches Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht.

 

Das Programm

13:00 Begrüßung der Teilnehmer

13:15 Anforderungen der DIN EN 1090 an Schweißbetriebe – ein Überblick

Referent: Radoslaw Bonczyk, TÜV Hessen, Abteilungsleiter Anlagensicherheit / DIN EN 1090 Auditor

14:15 Erfahrungen mit der DIN EN 1090 bei Metallbauern

Referent: Roland Latteier, Geschäftsführer, Ingenieurbüro für Schweißtechnik GmbH & Co. KG, Würzburg

14:45 Pause: Diskussion und Expertengespräche bei Kaffee und Kuchen

15:15 Schnittstellen zwischen der DIN EN 1090 und anderen europäischen Richtlinien

Referent: Dr. Bernhard Kurth, TÜV Hessen, Leiter Notifizierte Stelle Druckgeräterichtlinie

15:45 Verfahrensprüfung in der Praxis

Schweißerprüfung – schnell & effizient zum Schweißerzeugnis

Referentin: Marion Baake, TÜV Hessen, Leiterin Werkstoffprüflabor und Schweißerprüfstelle

16:15 Ende der Vortragsveranstaltung; optional: Führung durch das Werkstoffprüflabor und die Schweißerprüfstelle von TÜV Hessen in Frankfurt-Kalbach. Die Führung endet circa 18 Uhr.