Um eine Abgasuntersuchung durchführen zu dürfen, muss eine KFZ-Werkstatt durch die Handwerkskammer bzw. die örtlich und fachlich zuständige Kraftfahrzeuginnung anerkannt sein.

Der Kurs behandelt die Technik von Kompressionszündungsmotoren mit und ohne OBD ab 2,8t. Das bedeutet, alle Diesel-LKW werden in einem Tageskurs behandelt und Sie erhalten bzw. erneuern damit Ihren Nachweis für die AU-Berechtigung.

Die Inhalte sind praxisnah sowie verständlich aufbereitet und werden von erfahrenen Sachverständigen von TÜV Hessen vorgetragen. Unsere Referenten sind sowohl für die interne als auch externe Ausbildung von KFZ-Fachleuten tätig und haben langjährige Erfahrungen im Bereich Fahrzeugprüfung sowie moderner KFZ-Diesel-Technik. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt als mündlicher Vortrag mit multimedialer Unterstützung und Sie bekommen ein Kursbuch mit den aktuellen AU-Gesetzen sowie allen Inhalten des Vortrags. Die Praxisübungen erfolgen an eigenen Fahrzeugen und an Abgastestern der neuesten Generation. Der Kurs schließt mit einem Multiple-Choice-Test für Kompressionszündungsfahrzeuge und Sie bekommen nach bestandenem Test die erforderlichen Bescheinigungen für den Lehrgang sofort überreicht.

Aktuelle Geschehnisse rund um die Abgastechnik werden ebenfalls während des Lehrgangs behandelt und werden stets zeitnah in die Schulung mit eingebaut. Es werden Ihnen auch die gesetzlichen Hintergründe zum Zeitgeschehen und die Aussichten auf anstehende bzw. zukünftige AU-Regelungen aufbereitet, damit Sie als Werkstatt planen und auf neue Regelungen angemessen reagieren können.

 

Kursinhalt

  • Einführung in die Vorschriften und Richtlinien der AU und StVZO
  • Bedeutung einer amtlichen Prüfung
  • Fallbeispiele (positiv und negativ)
  • Fahrzeugidentifizierung, Sonderfälle
  • Rechtliche Hintergründe zu ausländischen Fahrzeugen
  • Überblick der Abgasgesetzgebung von früher bis heute
  • Spezielle technische Merkmale und Sachverhalte
  • Zusammenhänge zwischen Technik und Dieselemission über die letzten 20 Jahre
  • Moderne Einspritzanlagen in Funktion und Bauform
  • Moderne Abgasreinigungssysteme
  • Additive bei der Verbrennung und Abgasnachbehandlung
  • Wichtige Tips für AUBs zur Datensicherung/Zweitschrifthandling
  • Aufgaben der einzelnen AU-Mitarbeiter (Pflicht und Kür)
  • Handhabung der Abgasmessgeräte
  • Durchführung der Abgasuntersuchung theoretisch und praktisch
  • Umweltschutzmaßnahmen bei der AU
  • Persönliche Schutzmaßnahmen und Gesundheitsschutz
  • Erforderliche Ausrüstungen von HU/AU-Prüfstützpunkte für die Zukunft
  • Manipulationen an AdBlue-Systemen

 

Ablauf

Unsere Kurse werden bezüglich der Unterrichtseinheiten und Inhalte gemäß den Vorgaben der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung (heute BMVI) im Verkehrsblatt (VkBl. 7/2006 S. 326 ff.) bekannt gemachten Schulungsrichtlinie durchgeführt.

Zum Erhalt einer bestehenden AU-Berechtigung muss die Schulung alle 36 Monate wiederholt werden und gliedert sich dabei, wie auch bei Erstschulung, in: 1. Selbststudium im Betrieb bzw. zu Hause: Die Lehrgangsteilnehmer bereiten sich anhand des vorher zugesandten Schulungshandbuchs auf den Prüflehrgang vor. Die Vorbereitung soll gründlich erfolgen und ist abhängig von den jeweiligen Vorkenntnissen. 2. Lehrgang im TÜV-Schulungszentrum: Der Lehrgang AU-LKW Diesel ab 2,8t findet eintägig als Intensiv-Kurs statt. In den Kursgebühren sind die Schulungsunterlagen, die Verpflegung Essen/Trinken/Kaffee, die Schulung, die Prüfung und die Ausstellung der erforderlichen Bescheinigungen enthalten. Anreise und Übernachtung sind nicht Teil der Schulung und müssen vom Kursteilnehmer selbst organisiert werden.

 

Unsere Standorte

Da die Schulungsorte auch der Schulungsrichtlinie entsprechen müssen, ist es nur zulässig, die Schulungen an unseren festen Standorten in Grünberg, Limburg oder Weilburg durchzuführen.

  • TÜV-Schulungszentrum Grünberg, Carl-Benz-Str. 20, 35305 Grünberg
  • TÜV-Service-Center Weilburg, Johann-Ernst-Straße 8A, 35781 Weilburg
  • TÜV-Service-Center Limburg, Offheimer Weg 42A, 65549 Limburg an der Lahn

 

Kursgebühren

AU-LKW Diesel ab 2,8t                  Abgasuntersuchung Diesel LKW 165,- (196,35) EUR

Kursgebühren: Eintägige Schulung AU-LKW Diesel ab 2,8t / Abgasuntersuchung Diesel LKW - 165,- (196,35) EUR

Rufen Sie uns an:

06401 220004

E-Mail

Kontakt

Anmeldung
 
Wir bitten Sie schon im Vorfeld um eine Anmeldung zu unseren Schulungen, da ein Kurs nur stattfindet, wenn eine Mindestteilnehmerzahl zustande kommt. Um Ihnen möglichst viele Termine anbieten zu können ist es vorteilhaft, wenn Sie sich schon früh anmelden. Kurzfristige Terminverschiebungen Ihrerseits und spontane Teilnahmewünsche sind verständlich und können durch einen Anruf in Absprache sicherlich realisiert werden.

 

Zurück zur Übersicht

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen von TÜV Hessen Auto Service (PDF, 167 KB)

Informieren Sie sich hier über die geltenden Datenschutzbestimmungen von TÜV Hessen