Daraus resultiert für den Unternehmer die neue Verantwortung, seine Mitarbeiter so weiterzubilden und auszurüsten, dass sie in der Lage sind, die elektrotechnischen Arbeiten zu beurteilen, mögliche Gefährdungen zu erkennen und geeignete Schutzmaßnahmen daraus abzuleiten.

Die Gefährdungsbeurteilung, an der alle Beteiligten in einer KFZ-Werkstatt teilnehmen müssen, soll speziell und für jeden Betrieb/Filiale einzeln betrachtet werden, um den individuellen Bedarf an Schulungen und Schutzmaßnahmen bereitstellen zu können.

Für den Bereich Schulung/Weiterbildung ergibt sich daraus ein Bedarf für regulären KFZ-Servicewerkstätten, weshalb wir vom TÜV Hessen-Schulungscenter die beiden Lehrgänge anbieten möchten:

 

Qualifizierung

Arbeiten:

Beispiele:

Stufe I

• Alle nichtelektrotechnischen Arbeiten, die an einem Fahrzeug oder Anlagen mit HV-System durchgeführt werden müssen.

Die Mitarbeiter müssen auf die möglichen elektrischen Gefährdungen des HV-Systems hingewiesen und über die bestimmungsgemäße Verwendung des Fahrzeuges unterwiesen werden.

• Fahrzeugverkäufer
• Testfahrer
• Fahrzeugaufbereiter
• Karosseriearbeiten
• Inspektionsarbeiten
• Lackierer
• Bergungsfahrer
• Entsorger
• Allg. KFZ-Werkstattpersonal (Lager, Reinigungs- und Wachpersonal)

Stufe II

• Spannungsfreiheit herstellen können.
• Elektrotechnische Arbeiten im spannungsfreien Zustand durchführen.

Hierfür ist die Fachkunde für Arbeiten an HV-Systemen, die nicht-eigensicher sind, notwendig. Dies beinhaltet alle elektrotechnischen Arbeiten, die im spannungslosen Zustand ausgeführt werden. Dazu ist die Außer- und Wiederinbetriebnahme der HV-Anlage entsprechend der Anwendung und Durchführung der ersten drei Regeln der „fünf Sicherheitsregeln“ erforderlich.

• Arbeiten an der HV-Anlage
• Freischalten
• Gegen Wiedereinschalten sichern
• Spannungsfreiheit feststellen
• Tausch von HV-Komponenten
• Stecker ziehen + Komponententausch (z.B. DC/DC-Wandler, elektrische Klimaanlage, usw.)

Stufe III

• Arbeiten unter Spannung am HV-System und Arbeiten in der Nähe berührbarer unter Spannung stehender Teile.

Voraussetzung für die Qualifizierung zur Stufe 3 ist die erfolgreiche Absolvierung der Qualifizierung zur Stufe 2 und die sichere Durchführung der damit verbundenen praktischen Tätigkeiten. Mit der Qualifizierung zum Arbeiten unter Spannung am HV-System können dann alle elektrotechnischen Arbeiten am Fahrzeug durchgeführt werden.

• Fehlersuche
• Bauteile unter Spannung wechseln
• Versuchsfahrzeuge
• Nicht-eigensichere Fahrzeuge
• Bauteile der HV-Batterie
• Reparatur, Wartung, Austausch der HV-RESS (Batterie)
• KFZ-Entwicklung
• Technische Fahrzeugänderung

 

 

Haben Sie noch Fragen zu unseren Hochvolt-Schulungen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Rufen Sie uns an:

06401 220004

E-Mail

Kontakt

Lernen Sie von den Profis 

Die Referenten des TÜV Hessen Schulungs-Center sind erfahrene Sachverständige aus dem professionellem KFZ-Bereich, die langjährige Erfahrung im Umgang mit elektrischen KFZ-Anlagen bei Personen- und Nutzfahrzeugen haben. Das Hintergrundwissen der Sachverständigen erstreckt sich nicht nur auf die aktuelle Fahrzeugtechnik der Serienhersteller, sondern auch auf den allgemeinen Maschinenbau, die Elektrotechnik und die gültigen nationalen und internationalen KFZ-Gesetze, Vorschriften und Richtlinien sowie den Tand der Technik bei Forschung und KFZ-Entwicklung.

Haben Sie keine Scheu vor der Weiterbildung, denn wir können auf jeden Teilnehmer und seinen speziellen Bedarf individuell eingehen. Die Kurse werden zwar so technisch wie nötig durchgeführt, aber stets allgemeinverständlich vorgetragen. Durch die Erfahrung von vielen internen und externen Schulungen wird uns oft gerade von älteren Teilnehmern und Teilnehmern, die keinen technisch aktuellen Wissensstand hatten, eine kurzweilige sowie interessante Schulung bescheinigt – und dass der Tag für jeden „was gebracht“ hat.

Unser Team freut sich auf Sie!

 

Zurück zur Übersicht

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen von TÜV Hessen Auto Service (PDF, 167 KB)

Informieren Sie sich hier über die geltenden Datenschutzbestimmungen von TÜV Hessen