Was ist Industrie 4.0 und die digitale Transformation?

Die Digitalisierung und die vierte industrielle Revolution sind wichtige Innovationstreiber in der Fertigungsindustrie. Schließlich verspricht das Industrial Internet of Things (IIoT) - also die intelligente Vernetzung von Produktion, Prozessen und Mitarbeitern - wichtige Wettbewerbsvorteile. Grundlage hierfür sind neben smarten Maschinen auch Softwareplattformen, über die Daten ausgetauscht und ausgewertet werden. Für kleine und mittelständische Unternehmen sowie für große Konzerne birgt die smarte Fabrik in der Fertigung großes Potential. Entsprechend groß ist der Druck auf die Unternehmen, ihre digitale Transformation zur Smart Factory voranzutreiben. Eine neutrale Bewertung und Unterstützung von außen kann dabei helfen, eigene Schwachstellen zu identifizieren und das volle Potential von Industrie 4.0 auszuschöpfen.

 

Smart Factory: Intelligent, flexibel, nachhaltig

Künftig müssen Betriebe flexibler, effizienter, nachhaltiger und schneller sein als herkömmliche Fabriken. Dieses Ziel kann nur mit Digitalisierung und Vernetzung gelingen. Dank künstlicher Intelligenz, digitalem Zwilling (Digital Twin), Big Data und Maschine Learning ist das keine Zukunftsmusik. Längst kennen produzierende Unternehmen den Weg, schrecken aber noch davor zurück, ihn zu beschreiten, weil sie nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Den einen Anfang für die Digitalisierung in der Fertigungsindustrie gibt es nicht. Umso wichtiger ist es für Unternehmen zu wissen, wo sie bei der digitalen Transformation stehen. Hier setzt das Smart Industry Readiness Asssessment von TÜV Hessen an.

 

Stellen Sie Ihren digitalen Transformationsprozess auf den Prüfstand

Mit SIRA erhalten Sie einen transparenten Überblick über den Status Quo der digitalen Transformation und erfahren, in welchen Bereichen noch Handlungsbedarf herrscht. Grundlage für das Assessment ist der Smart Industry Readiness Index, eine umfangreiche Bewertungsmatrix, die sämtliche Bereiche des Unternehmens berücksichtigt. Aus den Ergebnissen des Assessments lassen sich die nächsten Schritte konkret ermitteln, Ziele priorisieren und schließlich einen realistischen Fahrplan für die Umsetzung definieren. Das Ergebnis ist eine Roadmap für die digitale Transformation. Als CEO bzw. Entscheidungsträger erhalten Sie mit SIRA Orientierung in Ihrem Transformationsprozess und eine wichtige Absicherung für zukünftige Investitionen – auch gegenüber Aktionären, Geschäftspartnern und Mitarbeitern. So können Ressourcen richtig investiert werden.

Erste Studien zeigen den Vorteil für Unternehmen bereits. Nur 24 Monate nach den durchgeführten SIRI-Assessments steigerten die Unternehmen branchenübergreifend die Effizienz der Lieferkettenplanung um bis zu 15 Prozent. Gleichzeitig reduzierten sich die Qualitätsmängel der Vorprodukte der verschiedenen Lieferanten um mehr als 15 Prozent. Die Verbesserungen wirkten sich stark auf die eigene Leistung aus. Die Hersteller erzielten Steigerungen der eigenen Produktionskapazitäten von rund 10 Prozent.

 

The Singapore Smart Industry Readiness Index *

 

Wie das Smart Industrie Readiness Assessment Ihre digitale Transformation unterstützt

  • Etablierung eines gemeinsamen Verständnisses von Industrie 4.0
  • Detaillierter Überblick über den Status Quo Ihrer digitalen Transformation
  • Neutrale Bewertung Ihres Industrie-4.0-Reifegrades von unabhängigen Experten
  • Wichtiger Indikator speziell für das oberste Management für zukünftige Investitionen
  • Identifizieren von Schwachstellen und Optimierungspotential auf dem Weg zur digitalen Transformation
  • Leitfaden für die Priorisierung weiterer Schritte
  • Fundierte Basis für die Erstellung einer Transformations-Roadmap 

 

Wie läuft das Smart Industry Readiness Assessment ab?

SIRA hilft Ihnen in vier zentralen Schritten (LEAD) auf Ihrem erfolgreichen Weg in die Industrie 4.0:

1. Lernen (Learn)
Lernen Sie die Schlüsselkonzepte von Industrie 4.0 kennen. Wir helfen Ihnen dabei, mit allen relevanten Unternehmensebenen eine gemeinsame Sprache und ein einheitliches Verständnis von Industrie 4.0 zu schaffen. Dabei lernen Sie auch, wie digitale Technologien und Künstliche Intelligenz zu Erfolgsfaktoren auf Ihrem Weg zur intelligenten Fabrik werden können. 

2. Bewerten (Evaluate)
Während des Assessments analysieren unsere erfahrenen Experten die drei Säulen Technologie, Prozesse und Organisation in Ihrem Unternehmen in Bezug auf ihre Digitalisierung. Dabei gliedern sich die drei Themen in acht Hauptbereiche:

  • Produktionsprozesse
  • Supply Chain/Lieferkette
  • Produktlebenszyklus
  • Automatisierung
  • Vernetzung
  • Intelligenz
  • Fähigkeiten der Mitarbeiter
  • Managementstrukturen

Eine weitere Clusterung in insgesamt 16 Unterkategorien hilft dabei, ein detailliertes Bild über den aktuellen Stand Ihrer digitalen Transformation zu erhalten und Defizite genau zu lokalisieren.    

3. Planen (Architect)
Anhand der Ergebnisse lässt sich ein konkreter Transformationsfahrplan erstellen. Der Index dient dabei als Checkliste, um sicherzustellen, dass alle relevanten Unternehmensbereiche bei der Planung berücksichtigt werden. Die detaillierte Analyse erleichtert dabei, eine individuelle Priorisierung vorzunehmen, konkrete Zwischenschritte zu beschreiben und einen realistischen Zeitplan zu erstellen.

4. Umsetzung (Deliver)
Sobald ein Unternehmen seine Transformations-Roadmap entwickelt hat, dient SIRA auch als Blaupause/Leitfaden, anhand derer der Betrieb seine Maßnahmen über einen längeren Zeitraum messen und skalieren kann.

 

 

 

Internationaler Standard für Industrie 4.0  

Das Smart Industry Readiness Assessment basiert auf dem in Singapur entwickeltem Smart Industry Readiness Index (SIRI). SIRI entstand ursprünglich in einer Partnerschaft zwischen TÜV SÜD und dem Singapores Economic Development Board (EDB) und wurde von einem beratenden Team aus Wissenschaftlern und Industrie-Experten umfassend erprobt. SIRI ist angelehnt an das RAMI 4.0 (Reference Architecture Model Industrie 4.0) und für alle Branchen und Unternehmensgrößen geeignet. Am 20. Oktober 2020 hat das Weltwirtschaftsforum (WEF) SIRI als international anerkannten Standard für die Transformation der Industrie 4.0 bekannt gegeben.

TÜV Hessen ist eine Beteiligungsgesellschaft von TÜV SÜD und führt die Assessments in Auftrag oder gemeinsam mit TÜV SÜD durch.

 

 


* Hinweis: Die TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH übernimmt keinerlei Haftung für die Inhalte und Aussagen in externen Inhalten.
Bei Beanstandungen wenden Sie sich bitte an den Urheber des jeweiligen Mediums. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Sie möchten mehr erfahren? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine individuelle Beratung rund um das Smart Industry Readiness Assessment. 

Jetzt Angebot anfordern

Kontakt

Rufen Sie uns an

06151 600 151

Sustainable Development Goals (SDGs)

Diese Dienstleistung unterstützt Sie bei der Erreichung der folgenden Ziele für nachhaltige Entwicklung:

(Klicken Sie auf ein Ziel für eine Erläuterung.)

Downloads