Home > Know-how & Services

Dienstleistungen

Folgende Dienstleistungen werden angeboten:

Abstinenz-Check

Unser Angebot:
Zum Beleg Ihrer Alkoholabstinenz bietet Ihnen der TÜV Hessen - als einer der Vorreiter auf diesem Gebiet - den Abstinenz-Check an. Möglich wird das durch ein Abbauprodukt des Alkohols, nämlich Ethylglucuronid (EtG), welches im Urin nachweisbar ist. Wird bei mehrfachen Kontrollen kein EtG gefunden, ist das ein sehr deutlicher Hinweis auf eine abstinente Lebensweise.

[Mehr...]

Arbeitspsychologische Sprechstunde

Die in Deutschland vierthäufigste Ursache für Krankschreibungen sind psychische Probleme. Menschen, die aufgrund psychischer Probleme nicht arbeiten können, fallen fast doppelt so lange aus wie bei „herkömmlichen“ Krankheiten – und werden öfter frühverrentet.

[Mehr...]

Ärztliche Untersuchungen und Drogenkontrollen / Drogenscreenings

Diverse Erkrankungen können die Eignung zum Führen von KFZ beeinträchtigen oder aufheben. Ärztliche oder fachärztliche Untersuchungen, die auf eigene oder Veranlassung der Fahrerlaubnisbehörde von uns erstellt werden, sind die Grundlage der Beurteilung, ob im Einzelfall Eignung oder bedingte Fahreignung vorliegt.

[Mehr...]

Assessment Center Training

Das Assessment Center gilt als eines der anspruchsvollsten Personalauswahlverfahren. Wenn Sie kurz davor sind, sich zu bewerben oder schon eine Einladung zu einem Assessment Center erhalten haben, sollten Sie sich umfassend informieren und sich gezielt darauf vorbereiten. Das Team von TÜV Hessen PersonalQualität unterstützt Sie hierbei gerne.

[Mehr...]

Besonderes Aufbauseminar für alkohol- und drogenauffällige Fahranfänger: NAFA-Plus

Der TÜV Hessen bietet Personen, bei denen innerhalb der ersten 2 Jahre nach Führerscheinerhalt (Führerschein auf Probe) eine Alkohol- oder BTM-Auffälligkeit festgestellt wurde, ein Besonderes Aufbauseminar NAFA-Plus. Personen, bei denen bereits eine Alkohol- oder BTM-Auffälligkeit festgestellt wurde - und deren Probezeit aus diesem oder anderen Gründen verlängert wurde - können bis zu 4 Jahre nach Führerscheinerhalt an diesem Seminar teilnehmen.

[Mehr...]

Betriebliches Eingliederungsmanagement

Sollen Mitarbeiter von Ihnen innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen (am Stück oder wiederholt) arbeitsunfähig sein, müssen die betroffenen Mitarbeiter wiedereingegliedert werden. Das mit dem Ziel, die Arbeitsunfähigkeit zu überwinden und erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen (siehe SGB IX § 84 ). Dadurch sollen Defizite in einer arbeitsteiligen Gesellschaft ausgeglichen werden, die oft unüberwindbare Hürden für behinderte Menschen oder für chronisch Kranke bilden.

[Mehr...]

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheit ist ein wirtschaftlicher Erfolgsfaktor.

In unserer Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft nehmen körperliche Belastungen ab und psychische Belastungen zu: Zeitdruck, hohe Ansprüche an Mobilität und Flexibilität, ständige Erreichbarkeit oder auch Arbeitsverdichtung befördern die Stressbelastung.

[Mehr...]

Betriebliches Gesundheitsmanagement (Workshops)

Wir bieten folgende Workshops zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement an:

[Mehr...]

Coaching

Sie haben ein berufliches Problem, stehen vor einer Herausforderung, haben einen Konflikt mit Kollegen oder Ihrer Führungskraft oder Fragen zu Ihren beruflichen Perspektiven?

Mitunter ist es angebracht mit einem qualifizierten Coach, der außerhalb Ihres Systems steht, schwierige Themen zu vertiefen und zu lösen. Wir haben einen Pool von langjährig erfahrenen und einschlägig ausgebildeten Experten, die Mitarbeiter und Führungskräfte aller Ebenen ergebnisorientiert coachen.

[Mehr...]

10  Ermittlung psychischer Belastungen im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung

Hektik, Über- oder Unterforderung, Ängste und andere Belastungen verringern die Arbeits-
leistung von Mitarbeitern. Derzeit steigt der Anteil von Fehlzeiten, die aus Stress und psychischen Belastungen resultieren stetig an. Das Arbeitsschutzgesetz fordert deshalb zu Recht die systematische Ermittlung und Reduzierung von Stressquellen und Ursachen für psychische Belastungen am Arbeitsplatz.

[Mehr...]

11  Externe Brandschutzbeauftragte

Die Verpflichtung zur Bestellung eines Brandschutzbeauftragten kann aus der „besonderen Art und Nutzung“ eines Gebäudes oder der Anwendung der Industriebaurichtlinie entstehen. Für Verkaufsstätten von mehr als 2000 m² sind in einigen Bundesländern Brandschutzbeauftragte vorgeschrieben (siehe Verkaufsstättenverordnung).

[Mehr...]

12  Fahreignungsseminar zum Punkteabbau

Sie haben einen Punktestand von maximal 5 Punkten im Fahreignungsregister? Dann können Sie mit einer freiwilligen Teilnahme am Fahreignungsseminar einen Punkt abbauen. Bei 6 oder 7 Punkten ist eine Teilnahme ebenfalls möglich, allerdings ohne Punkteabbau.

[Mehr...]

13  Fahrer-Fitness-Check / KONDIAG

Auf Grund verschiedener Erkrankungen kann die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen beeinträchtigt oder sogar aufgehoben sein. Möglicherweise haben Sie sich selbst schon gefragt, ob Sie noch fahren können oder sollen; oder Ihr behandelnder Arzt hat Sie bereits darauf angesprochen, dass Sie an einer derartigen Erkrankung leiden.

[Mehr...]

14  Führungskräfteentwicklung

Gerade in Zeiten von Fachkräftemangel bewährt es sich, in die Entwicklung des eigenen Führungs- und Fachnachwuchses zu investieren. Entsprechende Maßnahmen binden die Leistungsstarken und qualifizieren sie an der Praxis orientiert für die spezifischen Herausforderungen des Unternehmens. Die Investition in Gruppenprogramme lohnt sich meist mehr, da gemeinsames Verständnis innerhalb des Unternehmens zum Thema entwickelt und ein Networking-Effekt mitgenommen wird.

[Mehr...]

15  Hygiene / Bewertung von Risiken durch Mikroorganismen

TÜV Hessen Life Service beschäftigt sich im Zusammenhang mit biologischen Arbeitsstoffen mit der Bewertung und Minimierung von Risiken durch Mikroorganismen in unserer Umgebung.

[Mehr...]

16  Hygiene in Innenräumen

In Innenräumen von Wohnungen und Gebäuden können Schimmelpilze und andere biologische Substanzen in hoher Konzentration vorliegen. Es kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen (z.B. Allergien, Asthma, Infektionen) und auch zu Schäden an Materialien kommen.

[Mehr...]

17  Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU)

Der Bereich Life Service führt Fahreignungsgutachten (MPU-Gutachten) für Personen durch, die nach Auflage der Fahrerlaubnisbehörde ihre geistige, körperliche oder charakterliche Fahreignung nachweisen sollen. Die Anlässe für eine solche Auflage der Fahrerlaubnisbehörde können ganz unterschiedlich sein, z. B. Alkoholauffälligkeit oder andere schwerwiegende Verhaltensauffälligkeiten beim Führen von Kraftfahrzeugen im Straßenverkehr.

[Mehr...]

18  Mitarbeiterbefragung

Mitarbeiterbefragungen sind ein wertvolles Instrument, um im Unternehmen vorherrschende Meinungen, Wahrnehmungen und Prioritäten zu erfassen. Auf Basis eines fundierten Verständnisses der Situation können anschließend Stärken und Potenzialfelder identifiziert, Maßnahmen abgeleitet und Entscheidungen getroffen werden. TÜV Hessen PersonalQualität unterstützt Sie als neutraler Partner von der Konzeption der Befragung bis hin zur Interpretation der Ergebnisse.

[Mehr...]

19  MPU Infoservice

Zur Klärung der geistigen, körperlichen und charakterlichen Fahreignung verlangt die Führerscheinbehörde in bestimmten Fällen ein Fahreignungsgutachten (MPU-Gutachten, ärztliches oder fachärztliches Gutachten). Für die Betroffenen bietet der Bereich Life Service des TÜV Hessen einen Informations-Service zur Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung.

[Mehr...]

20  Notfallpsychologie und Krisenmanagement

Übergriffe, Überfälle, Suizide im öffentlichen Raum - Die Chance, ein kritisches Lebensereignis mit Trauma-Potenzial zu erleben, ist leider bei einigen Personengruppen deutlich erhöht. Zu den berufsbedingt besonders gefährdeten Personengruppen zählen hauptsächlich Schalterpersonal, Verkaufspersonal, Rettungsdienste, Werttransportfahrer – alle Personengruppen, die täglich viele Kontakte haben oder im „öffentlichen Raum“ arbeiten.

[Mehr...]

21  Personalauswahl

Personalentscheidungen sind für Unternehmen mit hohen Risiken verbunden. Passt die ausgewählte Person ins Unternehmen? Kann sie die heutigen Anforderungen erfüllen und hat sie Potenziale für die Aufgaben von morgen? Fehlentscheidungen lassen sich im Nachhinein oft nur noch schwer korrigieren und verursachen hohe Kosten.

Nutzen Sie das Know-how des Teams von TÜV Hessen PersonalQualität und steigern Sie die Validität Ihrer Personalauswahlentscheidungen.

[Mehr...]

22  PersonalQualität durch professionelle Personalentwicklung und Personalauswahl

Mit den Dienstleistungen des Geschäftsfelds PersonalQualität des TÜV Hessen beeinflussen Sie positiv die Qualität Ihrer Personalauswahl und Personalentwicklung. Wir sind Ihr Ansprechpartner für die soziale, psychologische Weiterentwicklung und Leistungssteigerung in Ihrem Unternehmen.

[Mehr...]

23  Potenzialanalyse

TÜV Hessen PersonalQualität unterstützt Unternehmen in allen Formen der Berufseignungsdiagnostik. Denkbar sind sämtliche zielführenden Varianten (Gruppen- oder Einzelverfahren, Dauer von ein bis drei Tage) und interne / externe Ressourcenverteilungen.

[Mehr...]

24  Schimmel in Innenräumen

Gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Schleimhautreizungen, Allergien, Asthma oder Infektionen können durch offenen oder verdeckten Befall mit Schimmelpilzen verursacht sein. In Wohnungen und Gebäuden können unter bestimmten Bedingungen Schimmelpilze und andere biologische Substanzen in hohen Konzentrationen vorliegen. Pilzsporen kommen natürlicherweise auch in der Luft vor. Nur bei entsprechenden Bedingungen kommt es zu massivem Aufwachsen, was zu einer starken Belastung der Raumluft führt.

[Mehr...]

25  Stellung einer Fachkraft für Arbeitssicherheit

Die Leistungen des TÜV Hessen umfassen als überbetrieblicher Dienst alle sicherheitstechnischen Leistungen für Ihr Unternehmen, die gesetzlich vorgeschrieben sind. Profitieren Sie von unserem Know How und unseren Erfahrungen, die wir täglich in fast allen Branchen einsetzen. Wir stellen für Sie eine Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) und übernehmen die Aufgaben nach § 6 AsiG.

[Mehr...]

26  Stellung eines Betriebsarztes

Gesunde Mitarbeiter und ein sicheres Arbeitsumfeld sind die Grundlage unternehmerischen Erfolgs.

Wir stellen für Ihr Unternehmen den Betriebsarzt nach Arbeitssicherheitsgesetz. Als Spezialist für Arbeitsmedizin kümmert sich Ihr TÜV Hessen-Gesundheitsmanager um alle Belange Ihrer Betrieblichen Gesundheitsvorsorge.

[Mehr...]

27  Stellung eines Datenschutzbeauftragten

Profitieren Sie vom Know-How der TÜV Hessen-Experten


Ab welcher Größe brauchen Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten? Und welche weiteren Faktoren spielen beim Thema Datenschutz eine Rolle?

Die Ansprechpartner von TÜV Hessen beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen und beraten Sie bei der Umsetzung Ihrer internen Datenschutzregelungen nach dem deutschen Datenschutzgesetz (BDSG), der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und der aktuell noch gültigen Landesdatenschutzgesetze. Die neue EU-Datenschutzverordnung tritt im Mai 2018 in Kraft.

[Mehr...]

28  Teamentwicklung

(Vertriebs-)Team-Entwicklung

Wir unterstützen Teams und deren Leiter, wenn es Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit gibt, Veränderungen umgesetzt werden müssen oder die Vertriebsleistung erhöht werden soll.

Mögliche Vorgehensweise:

[Mehr...]

29  Testverfahren

Psychologische Tests gehören zu den aussagekräftigsten Verfahren in der Personalauswahl und -entwicklung. Durch ihre hohe Standardisierung sind sie in hohem Maße objektiv. Sie lassen sich für alle Berufsgruppen einsetzen und können mit geringem Zeitaufwand durchgeführt werden. Damit bieten sie eine objektive und effiziente Grundlage zur Personalauswahl, Personalentwicklung und Laufbahnplanung.

[Mehr...]

30  Training/Workshops

TÜV Hessen Personalqualität bietet alle gängigen Trainingsmaßnahmen zur Entwicklung der persönlichen oder fachübergreifenden Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte an. Sowohl Methodik als auch Inhalte zeichnen sich durch Teilnehmer- und Unternehmensorientierung aus d. h., wir gehen auf die Bedürfnisse und Ziele beider ein.

[Mehr...]

31  Untersuchungen für Fahrgastbeförderer und LKW-Fahrer

Mit den neuen Untersuchungen nach Anlage 5 und 6 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) für Fahrgastbeförderer (z. B. Taxifahrer, Krankenwagenfahrer, Mietwagenfahrer) und LKW-Fahrer will der Gesetzgeber sicherstellen, dass Fahrer, an die besondere Anforderungen gerichtet werden, auch die entsprechend dafür notwendige körperliche und geistige Leistungsfähigkeit besitzen.

[Mehr...]

32  Verkehrspsychologische Beratung (VPB) nach § 2a Abs. 2 und 7 des Straßenverkehrsgesetzes (StVG)

Der Inhaber einer Fahrerlaubnis auf Probe, der nach einer schwerwiegenden Verkehrsauffälligkeit und der Teilnahme an einem Aufbauseminar erneut wieder in der Probezeit durch eine schwerwiegenden oder zwei weniger schwerwiegende Zuwiederhandlungen im Verkehr auffällig geworden ist, wird durch die zuständige Verwaltungsbehörde verwarnt und die Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung (VPB) angeraten.

[Mehr...]

Weitere Informationen

Auf dieser Seite erhalten Sie die Liste der Dienstleistungen in alphabetischer Reihenfolge. Klicken Sie auf eine Überschrift um zum jeweiligen Einzeltext zu gelangen.

Mehr über den Bereich Live Service des TÜV Hessen erfahren Sie hier

Zertifizierungen Managementsysteme

Einen Überblick aller TÜV PROFICERT-Zertifizierungen finden Sie unter www.proficert.de